Wieso ist Ahornsirup so teuer?

Amazon.de Angebote

Hunter & Hilsberg American Breakfast Pack inkl. Ahornsirup, Buttermilch Pancakes & Kaffee
Now Foods Organic New England Maple Syrup Bio Ahornsirup

Ahornsirup ist ein seltenes und reines Naturprodukt, welches nur in bestimmten Regionen der Erde in größeren Mengen produziert werden kann. Der Zuckerahorn, aus dem der meiste Ahornsaft gewonnen wird, kommt naturgemäß nur in Teilen Nordamerikas vor, wo ein besonderes Klima herrscht, das auch für die Entstehung des spezifischen Baumsaftes verantwortlich ist.

Um den Saft ernten zu können, braucht es bestimmte Wetterbedingungen. Das Anzapfen des Baumes ist lediglich zu einem bestimmten Zeitpunkt im Jahr möglich – in wenigen Wochen im Spätwinter bzw. zeitigen Frühjahr. Dazu kommt, dass nur ältere Bäume zur Ernte herangezogen werden können. Viele Ahornfarmer betreiben die Ahornsirup-Herstellung daher nur als Nebenerwerb.

Bedenkt man außerdem den enormen Arbeitsaufwand, der nötig ist, um einen Liter Ahornsirup in den Händen zu halten, so ist sein Preis mehr als gerechtfertigt (mehr dazu unter "Ahornsirup-Herstellung"). Aus 40 Litern Baumsaft lässt sich nämlich gerade einmal 1 Liter Sirup gewinnen. Vom Bohren der Baumlöcher bis zum Verpacken der fertigen Flaschen erfolgt die Herstellung auch heute noch größtenteils in zeitintensiver Handarbeit.

Dies alles führt dazu, dass hochwertiger Maple Syrup schon in seinem Ursprungsland nicht gerade günstig ist. Kommen noch die Kosten für den Export nach Europa hinzu, ist es verständlich, dass Ahornsirup im Vergleich zu dem minderwertigeren Zuckerrübensirup oder anderen Siruparten einen recht hohen Preis hat. Wer jedoch einmal auf den Geschmack gekommen ist, wird den Preis gern zahlen, zumal Ahornsirup ohnehin sehr ergiebig ist und man normalerweise längere Zeit etwas von ihm hat.

Image Map