Braucht man zum Kochen oder Backen genauso viel Ahornsirup wie Zucker?

Amazon.de Angebote

Now Foods Organic New England Maple Syrup Bio Ahornsirup
Eder Gewürze Ahornzucker aus 100% Ahornsirup Gourmetzucker

Ahornsirup ist ein alternatives, natürliches Süßungsmittel und kann in vielen Rezepten anstatt normalem Kristallzucker oder Invertzucker verwendet werden. Da Ahornsirup etwas süßer als herkömmlicher Zucker ist, benötigt man, um die gleiche Süße herzustellen, weniger Sirup als Zucker.

Als Richtlinie empfiehlt sich ein 3/4 Esslöffel Ahornsirup als Ersatz für 1 Esslöffel Zucker (oder statt 100 Gramm Zucker nimmt man 75 Gramm Ahornsirup).

Beim Backen oder Kochen sollte man jedoch darauf achten, dass die im Rezept angestrebte Konsistenz erhalten bleibt. Da Ahornsirup sehr flüssig ist, sollte man – besonders wenn große Mengen an Zucker ersetzt werden sollen – eine andere im Rezept vorkommende Flüssigkeit etwas reduzieren oder noch etwas weniger Sirup nehmen. Sonst kann es passieren, dass der Kuchenteig nicht fest genug wird oder die Sauce nicht sämig.

Da Ahornsirup einen recht kräftigen Eigengeschmack besitzt, eignet er sich nicht für jedes Rezept gleich gut. Generell ist er für alle Gerichte, Süßspeisen oder Kuchen empfehlenswert, die ein leicht karamelliges, mild-herbes Aroma vertragen und vom einzigartigen Geschmack des Sirups profitieren. Häufig wird Ahornsirup gezielt zur Veredelung von Rezepten eingesetzt.

Image Map