Wie unterscheiden sich die verschiedenen Ahornsirup-Grade?

Amazon.de Angebote

Naturata Bio Ahornsirup Grad A
Butlers "Cold Winter" Keramik Krug für Sirup, Milch etc.
Terrasana Ahornsirup Grad C dunkel Bio

Ahornsirup gibt es in verschiedenen Farbabstufungen von goldgelb bis dunkelbraun. Anhand der Farbe erkennt man, welche Qualität und welchen Geschmack ein Sirup aufweist: Je dunkler er ist, umso kräftiger und herber ist der Sirup im Geschmack.

Der Ahornsaft im Baum, der die Grundlage für den Ahornsirup bildet, ändert während der "Erntezeit" seine Farbe und auch seine Zuckerzusammensetzung. Je später der Saft geerntet wird, umso mehr Fruktose ist in ihm enthalten und umso dunkler wird der Ahornsirup beim Einkochen.

Der früh geerntete, helle Sirup gilt daher generell als hochwertiger. Er ist feiner im Geschmack und eignet sich besser für den direkten Verzehr (z.B. auf Pancakes). Dunklerer Ahornsirup passt wiederum sehr gut zu gekochten Gerichten (z.B. zu Wild) oder zu gebackenem Kuchen, da sein stärkeres Aroma darin sehr gut zum Tragen kommt.

Süßes Gold: Ahornsirup in verschiedenen Geschmacksstärken

Welcher Ahornsirup-Grad zu Hause am besten ankommt, ist natürlich Geschmacksache.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter "Güteklassen und Qualitätsstufen".

 

Image Map